Was ist eine Kreissäge?

Eine Kreissäge kann zum Zerkleinern von Laminat, Arbeitsplatten und Brennholz oder auch für Präzisionsschnitte genutzt werden. Kreissägen sind ein gutes Hilfsmittel für viele Heim- und Handwerksarbeiten.

Es gibt schließlich Kreissägen in verschiedenen Ausführungen. Die große Vielfalt reicht von kleinen Handwerkzeugen bis hin zu den großen Tischkreissägen für den Grobschliff und Feinschnitt. Bei einer mobilen Kreissäge kann zwischen einer einfachen Kreissäge für die Grobbearbeitung und einer Mini-Kreissäge für den Feinschnitt unterschieden werden. Die Größe des Sägeblatts ist der wichtigste Faktor für einen perfekten Schnitt. Je größer die Platte, desto breiter können die zu sägenden Bretter sein. Auch die Leistung der Kreissäge ist entscheidend. Die Motorleistung muss für die Aufgabe ausreichend sein. Denn nur so ist es z.B. möglich, auch hartes Holz problemlos zu bearbeiten.

Funktionen diese Säge

Eine Kreissäge hat ein Kreissägeblatt. Dieses Sägeblatt ist eine Stahlscheibe, die mit sehr scharfen Schneidzähnen ausgestattet ist. Je mehr Zähne die Kreissäge hat, desto sauberer ist der Schnitt und desto weniger Risse gibt es. Es sollte jedoch darauf gemocht werden, dass viele der Zähne einen kleinen Spanraum ergeben. Dies kann zu einem flotten Verstopfen des Kreissägeblattes führen. Wenn die Apparatur überhitzt, kann die Gerätschaft nicht genutzt werden.

kreissäge

Längsschnitt und Querschnitt

Für einen Längsschnitt wählen Sie ein Sägeblatt mit sehr wenigen Zähnen. Dadurch können auch größere Spanräume gut genutzt werden. Bei einem Längsschnitt fällt oft eine Menge Span an. Sie kann das Sägeblatt schnell verstopfen.

Querschnitt zur der anderen Seite, sollte ein feiner gezahntes Sägeblatt verwenden. Dadurch wird sichergestellt, dass die Arbeit mit wenig oder gar keinem Abriss durchgeführt werden kann. Der Motor und das Sägeblatt gehören zu den wichtigsten Teilen einer Kreissäge und sind daher das Herzstück.

Sie haben Fragen den Schnittvarianten einer Kreissäge? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.